Jahresabschlußfeier Gesamtjugend SV Ottoschwanden/SC Freiamt

Traumfabrik- Geturnte Kinderträume!
 
Unter dem Motto Traumfabrik- Wenn ich einmal groß bin..., hatte die Gesamtjugend des SV Ottoschwanden und des SC Freiamt zur Jahresabschlußfeier ins Kurhaus geladen.
 
Vor dem voll besetzten Saal eröffneten 4 Turnerinnen tanzend den „Träume Abend“.
Mit einem bunten Schwungtuch wirbelte die Eltern- Kind Gruppe über die Bühne und zeigte das auch schon die kleinsten viel Spaß an der Bewegung haben.
Wenn ich mal groß bin werde ich Indianer hieß das Thema der 5-6 Jährigen der Spielgruppe. Sie hüpften lustig um das Lagerfeuer.
Danach eroberten kleine Schornsteinfeger die Bühne.
Gekonnt zeigten die jüngsten Gerätturnerinnen mit Rädern, Pyramiden und tollen rot -silbernen Pompoms, das sie wirklich mal das potenzial haben, wenn sie groß sind, Cheerleader zu werden.
 
Bevor das Publikum sich in der Pause bei der wirtenden Fußball-, und Tischtennisjugend stärken konnte, fand die Sportlerehrung statt.
 
Neben dem Vereinsmeister des Tischtennis (Julius Sillmann) wurden viele Turnerinnen für ihre tollen Wettkampfergebnisse geehrt.Auch die Spieler der Fußball C-Jugend bekamen  für ihre gewonnene Meisterschaft ein T-Shirt von den Vorständen Markus Striegel und Manuel Senger überreicht.
Den Männer der Fitness Sportgruppe wurden in diesem Rahmen die Urkunden fürs Sportabzeichen in Gold und Silber verliehen.
 
Als glitzernde „Tüll -Barbie's“ eröffneten die Gerätturnerinnen ab 8 Jahren den zweiten Teil des Programms. Sie turnten und bezauberten gemeinsam mit ihren„Ken's“.
Das Lied Happy zu dem die  Bewegungsgruppe Kunterbunt tanzte unterstrich ihr Motto „ Wir wollen als Erwachsene einfach glücklich sein“.
Die Mädels des allgemeinen Gerätturnens ab12 Jahre turnten als Geheimagenten am Trampolin.
 
Mit einem Space Trip ins All zog die nächste Gruppe das Publikum in ihren Bann.
An einer extra gefertigten Leiter und auf dem Bodenläufer  führten die Turnerinnen und Turner zur Weltraummusik tolle Akrobatik vor.
 
Die Leisttungsturnerinnen ab 12 Jahren träumten von einer Weltreise. Dies wurde tänzerisch und  turnerisch mit Srüngen,Saltos und Überschlägen am Kasten dem Publikum präsentiert.
Mit Karibischer und Afrikanischer Musik untermalt war auch dieser Auftritt ein Augenschmaus.
 
Ein letztes mal luden nun die toll ansagenden und zeitweise sogar singenden! Moderatorinnen Annalena Reinbold und Laura Böcherer ein zum Träumen:
„Wenn ich mal groß bin werde ich Übungsleiter“,leiteten sie passend zum abschließenden Übungsleitertanz über.
 
Resümee: Eine wieder rund um gelungene Veranstaltung, in der die Jugend gezeigt hat was in ihr steckt!