Regioklasse 3 – Turnliga 2017

Die Regioklasse fand auch in diesem Jahr unter den Bestimmungen des Badischen Turnerbundes statt. Unsere Mannschaft startete wie auch die Wettkampfgemeinschaft Forchheim/Whyl in der Staffel II (Ortenauer Turngau). In der Liga wird eine Vorrunde im Modus jeder gegen jeden mittels 4er-Begegnungen und einer gemeinsamen Rückrunde geturnt. Momentan gibt es aus der Gauklasse keine Qualifikation in die Regioklasse damit gibt es auch keinen Absteiger aus der Klasse heraus. Dies wird sich vermutlich in den nächsten Jahren ändern. Die besten drei Mannschaften aus jeder Staffel qualifizieren sich fürs Regiofinale.
Es wird nach den Anforderungen der Leistungsklasse 3 geturnt. Außerdem muss jede Mannschaft pro Wettkampf zwei Kampfrichter stellen.
Die Mannschaft des SVO war vertreten durch Laura Böcherer, Annalena Reinbold, Line Rieder, Madlen Sillmann, Sara Haas, Emelie Feißt und Emma Kaufmann. Petra Vetter, Lana Grafmüller und Lili Schindler hatten jeweils einen Einsatz an einem der drei Wettkämpfe.
Die erste Begegnung fand bei uns in Ottoschwanden am 29.04.2017 statt.
Es turnten gegeneinander der TV Ichenheim, TV Grießheim, TV Hofweier und der SV Ottoschwanden. Mit 6 Siegpunkten und 20 Gerätepunkten lag der TV Ichenheim ganz vorne. Dahinter mit 4 Siegpunkten und 18 Gerätepunkten der TV Hofweier. Unsere Mannschaft erturnte sich 2 Siegpunkte und 10 Gerätepunkte, wohingegen der TV Griesheim leer ausging und keine Punkte erreichte. Petra Vetter hat die Mannschaft am Barren unterstützt. Eine tolle Einzelleistung erbrachte Line Rieder und erreichte den 6. Platz in der Einzelwertung.
Der zweite Durchgang fand am Samstag den 13.05. 2017 in Forchheim statt. Bei dieser Begegnung turnte der TV Gengenbach, der TV Hofweier, die WG Forchheim/Whyl und unserer Mannschaft, wobei wir nur noch gegen den TV Gengenbach und gegen die WG Forchheim/Whyl antreten mussten. Wir erreichten diesmal leider keine Siegpunkte. Aber für zwei Gerätepunkte hat es gereicht. Diese erturnte sich die Mannschaft am Barren gegen die WG Forchheim/Whyl. An diesem Gerät wurde die Mannschaft von Lana Grafmüller unterstützt. Jeweils zwei Siegpunkte erturnten sich die Mannschaften Forchheim/Whyl und der TV Hofweier und 6 Siegpunkte holte der TV Gengenbach.
Nach zwei Durchgängen haben wir nun insgesamt 2 Siegpunkte und 12 Gerätepunkte.
Der dritte Durchgang fand am 28.05. 2017 in Ichenheim statt. Da wir schon gegen jede Mannschaft geturnt haben müssen wir nicht mehr an den Start.
Insgesamt erturnte sich in der Vorrunde der TV Ichenheim den 1. Platz gefolgt vom TV Gengenbach auf Platz Zwei und dem TV Hofweier auf Platz Drei.
In der Rückrunde am 24.06.17 in Gengenbach turnte der TV Hofweier einen starken Wettkampf und konnte sich in der Endtabelle auf Rang zwei vorschieben. Der TV Ichenheim verteidigte seinen Vorrundensieg und wurde Erster. Der TV Gengenbach landete am Ende auf Rang Drei. Diese drei Mannschaften durften zum Regiofinale nach Offenburg.
Mit einem tollen 6. Platz in der Einzelwertung beendete Laura Böcherer den Rückrundenwettkampf.
Unsere Mannschaft erreichte am Ende mit 4 Siegpunkten und 28 Gerätepunkten den 5. Platz und konnte insgesamt mit seiner Leistung zufrieden sein. Als Überragende Turnerin beendete Emma Kaufmann die Ligawettkämpfe. Die Entscheidung sie in der höheren Klasse turnen zu lassen war goldrichtig. Sie hat das super gemeistert. Aber auch die anderen Turnerinnen aus der Mannschaft haben tolle Leistungen erbracht.
Ein Dank geht an die Betreuer und natürlich an die Kampfrichter. Es waren im Einsatz Elke Bühler, Petra Vetter und zwei weitere Kampfrichter aus anderen Vereinen, die für uns gewertet haben.
Wir freuen uns auf die nächste Saison.