Regioliga LK 3

Die Regioliga LK 3 wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vom Badischen Turnerbund durchgeführt. Da es im Breisgauer Turngau zu viele Meldungen in dieser Klasse gab wurden die Wettkampfgemeinschaft Forchheim Whyl und unsere Mannschaft dem Ortenauer Turngau zugeteilt. Dadurch wurde der Wettkampf der Hinrunde vom Turngau Ortenau in Ichenheim ausgetragen und die Rückrunde in Whyl. Somit war auch unsere Mannschaft in der Pflicht in Whyl beim Auf- und Abbau, sowie beim Verkauf von Speisen und Getränken mitzuhelfen. An dieser Stelle ein Dankeschön an Ruth Wöhrle-Haas und Sonja Sillmann.
Im ersten Wettkampf turnte die Mannschaft an zwei Geräten einen super Wettkampf. Am Balken waren sie die zweitbeste Mannschaft und am Sprung die drittbeste Mannschaft. Die Geräte Barren und Boden waren weniger erfolgreich (beide Geräte Platz 6). Am Ende reichte es leider nur für den sechsten Platz.
Beim zweiten Wettkampf in Whyl sah das Endergebnis schon deutlich besser aus. Die Mädels zeigten einen engagierten Wettkampf und kämpften bis zum Schluss. Das Auftaktgerät der Balken war diesmal das schlechteste Gerät unserer Mannschaft, dafür waren der Boden und besonders der Barren (dank der Unterstützung von Petra Vetter) deutlich besser. Die Mannschaft erreicht den tollen vierten Platz.
Line Rieder erturnte sich außerdem den 6. Platz in der Einzelwertung.
Beide Wettkämpfe zusammen addiert bedeutete für Petra Vetter, Laura Böcherer, Lea Senger, Annalena Reinbold, Sara Haas, Madlen Sillmann und Line Rieder den 5. Platz. 
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.  
Als Kampfrichter waren Petra Vetter und Elke Bühler (zwei Einsätze) bei den Wettkämpfen dabei. Caroline Mühl betreute die Mannschaft.